Empfohlene Videoschnitt Softwares

Adobe Premiere Pro CC

Sieh dir die Adobe Creative Cloud an.

Warum ich es gewählt habe:

Adobe Premiere hat einen außergewöhnlich guten Ruf und ist eines der besten Videoschnitt-Programme am Markt. Die laufenden Updates machen dich zum Besitzer der aktuellsten Premium-Software mit sich verbessernden Features. Durch die Unterstützung der riesigen Community passt die Software für blutige Anfänger sowie für Fortgeschrittene – Premiere bringt’s!

Was es verbessern könnte:

Damit man Zugang am Programm erhält, muss man ein Abo kaufen. Wenn du es häufig brauchst, dann ist das auch kein Problem. Aber auch für gelegentliche User könnte es sich rentieren, da es die Möglichkeit gibt, monatlich zu kündigen. Wenn du genau dazwischen stehst, dann kann das Abo recht teuer wirken.

Davinci Resolve

Sieh dir Davinci Resolve an.

Warum ich es gewählt habe:

GRATIS. Warum in Großbuchstaben? Davinci Resolve ist 100 % gratis, ohne Wasserzeichen, ohne Probeversion, ohne kostenpflichtige extra Features, aber dafür mit allem ausgerüstet, was sich Fortgeschrittene wünschen. Wie kann das gehen? Davinci Resolve Studio (ca. 300 €) ist im hoch-professionellen Markt angesiedelt und kann es sich leisten, mit einer gratis Basis Version zu werben. Es stellt sich heraus, dass eine „Lite“ Version von einem der umfangreichsten Videoschnittprogramme noch immer randvoll mit allen Features ist, die man als Fortgeschrittener braucht. Ich persönlich verwende Davinci Resolve.

Wenn Davinci Resolve für dich interessant klingt, dann habe ich hier den definitiven Guide als PDF und auf Amazon das Taschenbuch verlinkt. Wer Praxis sehen will, findet sie in diesem Colorgrading Workshop.

Was es verbessern könnte:

Einem geschenkten Gaul schaut man nicht ins Maul! Aber wenn ich etwas zu bemängeln hätte, dann, dass man sich schon eine gewisse Zeit einarbeiten muss. Es ist eben ein anspruchsvolles Profiprogramm und verlangt außerdem einen starken Videoschnitt PC.

Wondershare Filmora

Sieh dir Filmora X an.

Warum ich es gewählt habe:

Vielleicht das beliebteste Videoschnittprogramm für Einsteiger mit hoher Benutzerfreundlichkeit. Es hat alles, was du brauchst, um aus deinem Hobby das beste herauszuholen. Neben den Basics sind vor allem die unzähligen Features in der neuen Version sympathisch. Du findest auch jede Menge Tutorials im Internet.

Abgesehen von den oberen zwei Platzhirschen gibt es einfach zu viel Schrott am Markt! Filmora sticht für mich sehr positiv hervor.

Was es verbessern könnte:

Ist es eine absolut professionelle Umgebung? Fast. Ein paar wenige spezielle Features können im Einzelfall abgehen. Kann man trotzdem bequem und hochwertig Schneiden? Und wie! Wenn kein Abo infrage kommt und eine schwierige Profi-Umgebung nicht nötig ist, wähle Filmora.